ComLab #9 Umkämpfte Freiheit – Von Migration über KI bis zur Klimakrise

19. – 22. September 2024 | live in Berlin

In diesem Herbst kollaborieren zum neunten Mal die IJP und die Alexander von Humboldt-Stiftung, um Medienschaffende und Forschende aus ihren internationalen Netzwerken zusammen zu bringen. Während der Konferenz mit Bootcamp-Charakter stellen die internationalen Teilnehmer:innen sich den Herausforderungen unserer Zeit.

Vom 19. (spätnachmittags) bis zum 22. September (inkl. Mittag) 2024 laden wir ein, um gemeinsam innovative Ideen zu entwickeln, lebhafte Diskussionen anzustoßen und kreative Lösungsansätze zu suchen.

Das Thema „Konfliktzonen der Freiheit“ steht im Mittelpunkt des ComLab#9. Wir werden uns gemeinsam den Fragen stellen: Wie können wir den Herausforderungen von KI, Klimawandel und Migration begegnen? Wie gestaltet sich der Freiheitsbegriff in einer Zeit des Umbruchs, sowohl im Westen als auch im globalen Süden?

ComLab#9 bietet eine Plattform, um sich intensiv mit diesen Fragen auseinanderzusetzen. Mittels Vorträgen, Workshops und Netzwerkformaten wird nicht nur Wissen vermittelt. Gemeinsam werden Fähigkeiten verfeinert. Von Pitchtraining bis Storytelling schärfen Medienprofis und Wissenschaftler gemeinsam ihre Werkzeuge und Methoden, um komplexe Themen verständlich und wirkungsvoll zu vermitteln.

Die Teilnehmer:innen erhalten kompakte Einblicke in aktuelle wissenschaftliche Debatten und lernen, wie sie diese mit Hilfe der Medien einem breiten Publikum zugänglich machen können. Dabei stehen der Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Medienschaffenden und Wissenschaftler:innen im Mittelpunkt. Das Ziel: einander besser zu verstehen, zu unterstützen, zu kommunizieren. Gemeinsam werden Strategien entwickelt, um aus Wissen Geschichten zu formen, Menschen zum Handeln zu ermutigen und Perspektiven zu entwickeln.

vorläufiges Programm